Sie befinden sich hier:

Unser Team sowie Arbeitsschwerpunkte 2019

Wir sind ein multiprofessionelles, engagiertes und kreatives Team. In unserem Team arbeiten 17 Pädagogen/Innen (11 staatlich anerkannte Erzieher/Innen, 2 Diplom-Sozialpädagogen/Innnen, eine davon mit der Zusatzausbildung zur systemischen Familientherapeutin, 3 Kindheitspädagogen/Innen sowie eine Heilerziehungspflegerin. Mehrere Pädagogen/Innen in unserem Team verfügen über Fremdsprachenkenntnisse.

Unterstützt werden wir durch einen Hausmeister und 2 Küchenkräfte, welche für uns täglich ein abwechslungsreiches Frühstücks- und Vesperbuffet vorbereiten und leckeres Mittagessen kochen.

Auch Praktikannten/Innen von Fach-und Hochschulen sind bei uns sehr willkommen.

Regelmäßig finden bei uns Teamberatungen statt. Diese dienen zur Reflektion unserer pädagogische Arbeit und Haltung, zur Enwicklung neuer Ideen, zur Planung und Koordination pädagogischer Aktivitäten, zur Informationsweitergabe von Fortbildungsinhalten und Fachliteratur, zur Fallbesprechung und gegenseitiger Hilfestellung bei Problemsituationen sowie zur Weiterentwicklung des Pädagogischen Konzeptes und der Qualitätskriterien.

Um Qualitätsstandarts zu erhalten bzw. zu verbessern, führen wir in regelmäßigen Abständen Elternbefragungen und Kinderbefragungen durch.

Wir arbeiten eng mit den Eltern, unserem Träger und unseren Kooperationspartnern zusammen.

 

 

                                            Arbeitsschwerpunkte 2019

  • Wir feiern im Sommer 2019 unser 10-jähriges Bestehen. Im Vorfeld dazu begeben wir uns mit den Kindern im Rahmen eines Projektes kreativ und neugierig in den verschiedensten Forschergruppen auf eine Abenteuertour. Die Kinder wollen z.B. unbedingt herausfinden, wer alles bei dem Bau der KITA geholfen hat, was auf unserem Grundstück (Dinos auf jeden Fall) vorher war. Sie wollen auch die KITA nachbauen, eine Geschichte schreiben und die KITA als Kuchen backen u.v.m.
  • Weiterentwicklung unserer pädagogischen Arbeit und Landschaft, welche für Kinder als auch Erwachsene innovativ, nachhaltig, wohltuend und vom Profil her ein Stück unverwechselbar ist, viel Raum und Zeit gibt für Mitbestimmung und Selbstverwirklichung.
  • Weitere Umgestaltung des Außengeländes, insbesondere Bau eines Bolzplatzes.
  • Die pädagogische Gestaltung von Übergängen: Ruhen und Schlafen sowie Bring-und Abholsituation.